Familienalltag, Persönliche Erinnerungen/ Gedanken, Ponyhof, Tag in Bildern

3 Tage Schnee in Berlin.

8. Januar 2016

Hallo meine Lieben,

 

eigentlich wollte ich euch heute meinen Beitrag zu Weihnachten und Mias Geschenken präsentieren. Da es aber leider noch ein kleines Problem mit dem Video gibt, kommt dieser dafür 100 % morgen online. Darauf könnt ihr euch also nun schon freuen. 🙂 Am Montag (das kann ich euch nun auch schon verraten) startet ein toller Bastelwettbewerb mit tollen Preisen für euch 🙂 Also, verpasst auch das nicht.

Am Dienstagnachmittag fing es in Berlin ganz leicht an zu schneien. Tatsächlich erinnerte es mich eher an Graupelschauer, statt an Schnee. Es wurde richtig glatt draußen und war auch ansonsten recht ungemütlich. Dafür wurde es am Mittwochmorgen umso schöner. Ich schaute um kurz vor 6 Uhr aus dem Fenster und fing an zu grinsen. Draußen war es nun richtig weiß. Allerdings, auf dem Weg zur Arbeit verging mir das grinsen, aufgrund dessen das nirgends wo geräumt wurde und man mit dem Auto nicht um die Kurven fuhr, sondern schlitterte.

Nach der Arbeit wollte ich Mia dann überraschen und habe mich mit dem Schlitten auf den Weg gemacht um sie und Frau Fuchs aus dem Kindergarten abzuholen 🙂 

 

image1

 

Mia kam mir schon ganz aufgeregt entgegen und meinte: „Maaaamaaaa, können wir heute bitte noch Schlitten fahren? Es ist doch alles voller Schnee draußen, da können wir das doch machen?!“ Ich musste richtig breit grinsen und meinte nur zu ihr: „Na rate mal was unten schon für dich bereit steht.“ Mia: „Hast du den Schlitten mitgebracht? Ohhhaaa du bist die Beste.“ Das ging runter wie Öl sag ich euch und ich hab mich gefreut, dass meine Überraschung gelungen ist. Mia liebt den Schnee genauso wie ich und von daher fetzt es einfach sehr zusammen den Schnee zu genießen.

Ein Stück habe ich Mia auf dem Schlitten in Richtung unseres zu Hauses geschoben, aber dann wollte sie auch mal den Schlitten ziehen und Frau Fuchs war ihr kleiner Fahrgast. Aber, nach kurzer Zeit wollte sie lieber wieder, dass ich sie ziehe. Und das bitte gaaaaaaanz schnell im Galopp! *kicher*

 

image2

 

Wir verbrachten dann noch 1,5 Stunden auf dem Hof und rannten und tollten durch den Schnee. Fuhren mit dem Schlitten „Achterbahn“ und machten eine Schneeballschlacht. Mia machte auch noch einige wundervolle Schneeengel und schmiss sich in die Schneehaufen. Es war wirklich herrlich und tat einfach gut. Mama-Tochter-Zeit und das im freien. Zum Winter gehört einfach Schnee und ich muss dann einfach draußen sein. Aber, nach 1,5 Stunden war es dann auch wirklich gut, denn ich habe ja nicht so tolle Wintersachen die mich so trocken und warm halten wie Mia. Zum nächsten Jahr werde ich mir wohl mal genau für solche Fälle eine Skihose besorgen 🙂

 

image3

image4

image5

 

Auch gestern haben wir den Schnee natürlich nochmal voll ausgekostet. Ich bin direkt von der Arbeit zur Kita gefahren um Mia abzuholen und dann ging es auch direkt mit den Öffentlichen raus ins „Grüne“ zum Reiterhof.

 

image6

 

Als wir dann dort angekommen sind, staunten wir nicht schlecht wieviel Schnee dort noch lag. Aber umso besser für unser Vorhaben. So wollten wir ja mit kleiner Donner und dem Schlitten fahren. Aber erstmal musste Mia durch den tiefen Schnee stapfen und spielen 🙂

 

image7

image8

 

Meine Freundin hatte Donni in der Zeit, wo wir zum Reiterhof fuhren, schon fertig gemacht. So konnten wir direkt los auf die Felder. Ich sags euch, das war Sport pur. Für uns alle, bis auf Mia *lach* Nach einer Weile saß ich dann auf dem Schlitten und heizte im Galopp über die Felder. Das hat mega Spaß gemacht und fetzt richtig. Unsere Donni ist halt einfach nur fantastisch. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich in die kleine Fellnase verknallt bin. Auf jedenfall waren Mia und ich richtig platt am Abend.

 

image9

 

Und da wären wir dann schon bei heute. Schon am Morgen, als ich auf dem Weg zur Arbeit war, habe ich gemerkt wie warm es ist im Gegensatz zu den letzten Tagen. Und dann strahlte die Sonne heute auch noch so herrlich warm vom Himmel. Ich war fest davon überzeugt heute noch einen Schneemann mit Mia zu bauen, aber von Stunde zu Stunde verschwand meine Hoffnung und auch der Schnee. ABER Mission completed 😉 Mia und ich haben es tatsächlich noch geschafft einen Schneemann zu bauen. Während ich die „Kugeln“ rollte, sammelte Mia die Arme, Haare, Augen, Mund und Knöpfe auf dem Hof zusammen. Die Möhre haben wir von oben mitgebracht.

 

image10

image11

 

Und was sagt ihr zu unserem tauendem Freund? Ist doch gar nicht so schlecht geworden 🙂 Aber leider ist ihm mittlerweile der Kopf abgefallen .. es ist einfach zu warm und er taut Stück für Stück weg. Morgen liegt sicher nur noch die Möhre da. *kicher*

Mal sehen, ob wir in diesem Winter nochmal Schnee bekommen. Ich finde ja, Schnee gehört zu einem richtigen Winter einfach dazu. 

Hat es denn bei euch auch geschneit? Und konntet ihr die Zeit im Schnee auch genießen, oder seid ihr Schneemuffel und meidet das weiße Gold? 😉

Ich wünsche euch noch einen wundervollen Abend und bis morgen!

Eure Mine

weitere Beiträge

keine Kommentare

hinterlasse einen Kommentar

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code