Familienfeiern & Feiertage, Persönliche Erinnerungen/ Gedanken

auf die Plätze ..

1. Dezember 2014

fertig und los gehts mit den Adventskalendern.

 

Heute war/ist der 1. Dezember und endlich können wir wieder jeden Tag ein Türchen, Säckchen oder was auch immer öffnen und uns erfreuen.

 

Mia hat dieses Jahr einen Playmobil Kalender bekommen und war heute doch etwas traurig, dass keine Süßigkeit in ihrem Säckchen war 🙁 Ab morgen ist dann immer noch ein Gummibärchen mit dabei 😉 Dann ist die Kinderseele auch wieder glücklich.

 

Den Playmobil Kalender habe ich aber in unsere eigenen Säckchen umgefüllt 🙂 Den Kalender hatte ich mal selbst gebastelt und genäht und finde ihn ganz wunderbar und somit wird er nun jedes Jahr benutzt 🙂 Wenn ihr den Kalender vom letztem Jahr (Kalender generell und Füllung) sehen möchtet, dann klickt mal HIER.

 

IMG_0679 IMG_0681 IMG_0685

 

Drin war heute ein kleines Eichhörnchen 🙂 Mal schauen, was morgen im Säckchen ist (außer Gummibären 😉 )

 

Morgen habe ich auch eine kleine Geschenkidee die ich euch zeigen möchte, die eure Kinder super einfach umsetzen können und man so ein tolles Geschenk für Oma und Freunde zaubern kann. 

 

Was haben eure Kleinen denn für Kalender? Gekauft? Selbst befüllt? Selbst gebastelt? Und was sind die Füllungen? Nur Schokolade, Süßigkeiten generell oder was ganz anderes? Ich bin gespannt und freue mich sehr auf eure Antworten.

 

Ich hüpfe nun erstmal ins Bett, denn ich bin sehr müde und muss morgen wieder sehr früh raus *gähn* Gute Nacht und bis morgen ihr Lieben,

 

eure Mine

weitere Beiträge

5 Kommentare

  • antworten Caro 1. Dezember 2014 um 21:37

    Unser Zwerg hat von seiner Oma einen Janosch-Bilderkalender bekommen und von uns gibt`s jeden Tag ein kleines Geschenkchen-ich bin da eigentlich nicht wirklich Fan von, aber es ist das letzte Jahr als Einzelkind und irgendwie wollt ich das doch nochmal etwas zelebrieren 🙂 Also darf sich das Zwergenkind über Play-Doh, Pixis, Hörspiele, Malfarben, Motivstanzer und Badewasserfarbe freuen 🙂

  • antworten Jule 1. Dezember 2014 um 21:39

    Oh der Kalernder ist ja schön ♥
    Ich liebe selbst gemachte Adventskalender, das hat sowas heimisch idyllisches 😉
    Unser Großer war heute auch Felsenfest davon über zeugt das nun jeden Tag (wie heute ein Ü-Ei) in seinem Kalender was Süßes drin steckt^^
    Da werde ich ihn wohl leider die nächsten Tage enttäuschen müssen, wir haben zwar auch alle paar Tage was zu schnuckern drin, aber auch kleine Autos, Schleichtiere, einzelne Playmobilfiguren, Pixie Bücher, Stempel und Stempelkissen & eine Bastelschere, ich hoffe das ihm das auch gefällt 😉
    Hast du denn für dich auch einen?
    LG Jule

  • antworten Sandra 1. Dezember 2014 um 22:05

    Eine schöne Idee, wenigstens die DIY Säckchen zu nutzen. Ich habe es dieses Jahr nicht geschafft, für unsere 2,5 jährige Räubertochter zu nähen. Gerade durch die Geburt des Geschwisterkindes im Sommer bleibt hier nicht mehr so viel zeitlicher Freiraum wie früher. Das habe ich dann aber auch gerade zum Anlass genommen, um dieses Jahr gemeinsame Zeit zu verschenken. Wir haben einen Vorlesekalender gekauft. Der ist von einem Poster begleitet, so dass man jeden Tag nicht nur eine Geschichte zum Vorlesen hat, sondern auch einen Sticker zum Aufkleben. Und an Heiligabend haben wir dann eine vollständige Krippenlandschaft und einen ersten Einblick für unsere Räubertochter in die Weihnachtsgeschichte.

    Das war heute schon ein schöner Ruhepol. Kerze an, aufs Sofa kuscheln, Geschichte vorlesen, Sticker kleben. Und hinterher ist dann immer noch Zeit Tränen der Enttäuschung zu trocknen. Erstaunlicherweise keine Enttäuschung der Süßigkeitenfreiheit wegen, sondern weil wirklich nur eine Geschichte vorgelesen wird aus dem „schönen Buch“. Enttäuschung darüber, dass heute die Maria aufgeklebt wurde und nicht der Esel. Aber so wie ich unsere Zaubermaus kenne, wird sich das die nächsten Tage regeln.

    Und ich freue mich schon jetzt auf die 23 nächsten kleinen „Fluchten“ aus dem doch meist – jetzt erst recht – hektischen Alltag zwischen Kita, Adventsfenstern, -feiern und allen anderen Terminen, die so die vorweihnachtlichen Tage füllen. Vielleicht sollte ich mal schauen, ob es nicht auch einen Kalender für meinen Mann und mich gibt. Schließlich ist unsere gemeinsame Zeit auch eng bemessen…

  • antworten Sarah Celia Lerch 2. Dezember 2014 um 08:53

    Unsere haben jeder einen selbstgemachten. Der Große (6) mit Lego, der Mittlere (4) das Weihnachtszimmer von Playmobil und der Kleine (bald 2) die Krippe von 1-2-3 Playmobil. Dazu haben wir einen Kalender zum Vorlesen. An jedem Adventssonntag gibt es noch vom Weihnachtsengel eine Kleinigkeit.
    Wir wünschen Euch einen schönen Advent!

  • antworten | DIY Blumentopf #Geschenkidee 2. Dezember 2014 um 13:21

    […] Abend im kleinen Adventskalenderpost (HIER) habe ich es ja schon angekündigt und heute möchte ich euch die kleine Geschenkidee […]

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code