Briefe an meine Tochter

Brief an meine Tochter. #15

16. Dezember 2012

Jeden Sonntag schreibe ich ein Brief an meine Tochter. Jede/r mit Blog kann gerne mitmachen und auch einen Brief an sein/e Kind/er schreiben 🙂 ihr könnt auch gern als Kommentar euren Link hinterlassen, ich lese mir das gern durch 🙂

 

Mein liebes Kind,

momentan scheint dich Abends irgendwas zu quälen und irgendwie können wir nicht so genau sagen was es ist. Sind es die Zähne, ist es ein Schub, vermisst du uns vielleicht nur oder lernst du gar Neues, was du lieber ausprobieren möchtest, sodass du dich mit brüllen gegen das schlafen wehrst?

Erfahren werden wir das wohl nie, aber ich verspreche dir, wir werden immer für dich da sein, auch wenn wir (so wie gestern) zurückstecken müssen.Dafür sind wir deine Eltern um dich beim Erwachsenwerden zu unterstützen, dir zu helfen, wenn du Kummer hast und dir einfach in allen Lebenlagen beizustehen. Auf uns kannst du dich verlassen.

Nun ziehen wir wohl bald um und endlich kann ich dein Kinderzimmer gestalten und ich freue mich schon so riesig darauf, denn in meinem Kopf ist schon alles für dich geplant 🙂 Es wird dir gefallen und ich freue mich auf die vielen Stunden die wir einst in deinem Zimmer verbringen werden und was wir alles spielen werden. Später einmal werden wir dein Zimmer neu gestalten und Schulkindtauglich machen, ABER bis dahin haben wir zum Glück noch etwas Zeit 🙂

Mein kleiner Engel, es wird jeden Tag wundervoll sein und bis jetzt war es auch jeden Tag wundervoll mit dir. Ich liebe diesen Zauber den du Tag für Tag versprühst!

in Liebe,

deine Mama

weitere Beiträge

1 Kommentar

  • antworten elisa Wunder 17. Dezember 2012 um 15:14

    Ohh wie wunderschön geschrieben <3 <3

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code