Briefe an meine Tochter

Briefe an meine Tochter. #43

13. Oktober 2013

Mein geliebtes Herbstkind,

 

ich liebe es deine Hand zu nehmen, dir die Welt zu zeigen und auf deine Reaktion zu warten. 

 

Wie deinen kleinen Lippen ein staunendes „oh“ entfleucht und deine Augen groß und voller Spannung dem Blatt nachschauen.

 

Es ist spannend dich dabei zu beobachten, wenn du eine „Tanie“ gefunden hast und diese dann auch nicht mehr aus der Hand gibst 🙂

 

Das laufen durch die Blätter ist für dich bei Spaziergängen draußen dein persönliches Highlight. Wenn es unter deinen Füßen knistert, dann jauchzt du vor Freude. Es ist so schön dich glücklich zu sehen.

 

Du bist noch so unbeschwehrt und so glücklich über die kleinen Dinge. Es ist schön das zu erleben und du steckst einen mit deiner Lebensfreude extrem an.

 

Den Herbst empfand ich schon immer als toll, aber der Zauber den eine Kastanie beispielsweise auslöst, der ist bei mir schon vergangen. Aber nun sind all die kleinen Dinge wieder ein neuer Zauber für mich.

 

Ein Zauber, den ich mit dir erlebe.

 

Ich liebe dich.

 

Deine Mama

image

weitere Beiträge

1 Kommentar

  • antworten Betti 13. Oktober 2013 um 21:01

    Den gleichen Herbstzauber hatten wir heute auch 🙂 Unsere Maus staunt auch, auch wenn sie es noch nicht so gut artikulieren kann hihi!

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code