Briefe an meine Tochter

Briefe an meine Tochter. #71 – Schulkind 2018

15. Oktober 2017

Mein liebes Kind,

viele Briefe habe ich dir schon geschrieben, viele Gefühle und Emotionen habe ich dir mitgeteilt. Und heute ist es wieder so weit, denn ich kann es kaum fassen, wie groß du schon geworden bist. In 2,5 Wochen feiern wir schon deinen 6. Geburtstag, dabei weiß ich noch wie ich alles für deinen 1. geplant habe. 

Letzte Woche, also am Donnerstag den 12. Oktober, habe ich dich nun an deiner Schule angemeldet, die du ab August 2018 besuchen wirst. Du bist also nun ganz offiziell ein Schulkind 2018. Und irgendwie kann ich es kaum begreifen, dass nun die letzten Monate im Kindergarten angebrochen sind. 

Mir ist bewusst, wie groß du schon bist. Du redest wie ein Wasserfall, bist so neugierig und wissbegierig wie kein Zweiter, still sitzen ist nicht so deins, aber umher flitzen umso mehr. Du bist sehr empathisch und merkst, wenn es anderen schlecht geht, du nimmst kleinere Kinder an die Hand und zeigst ihnen die Welt, so wie wir dir diese zeigen. Es ist einfach so schön, dich aufwachsen zu sehen und dabei zu beobachten, wie du immer mehr DU wirst.

Schulkind 2018 – Spannung, lernen und Spaß

Für uns beginnt nun eine spannende Zeit, denn wir werden uns nun Monat für Monat auf deine Schulzeit vorbereiten. Denn nicht nur für dich ist das ein neuer Lebensabschnitt, auch für uns werden das neue Erfahrungen sein. Wir werden zB. unser Schlafzimmer räumen, damit du mehr Platz zum lernen und spielen hast. Einen schönen Schreibtisch werden wir ebenfalls aussuchen, damit du für deine Hausaufgaben, Basteleien und Malereien genügend Platz hast. Auch steht nun die Suche nach einem perfekten Schulranzen bevor. Ein bisschen umgeschaut haben wir uns schon, Favouriten ebenfalls gefunden, aber eine Anprobe ist ja dennoch wichtig.

Wir planen den Tag der Einschulung, denn dieser wird nicht überall groß gefeiert. Bei uns (im Osten) schon eher. Dein Papa und ich hatten auch eine tolle Einschulungsfeier und diese sollst du ebenfalls bekommen. Die nächsten Monate werden sicher für uns alle sehr aufregend, aber auch schön.

Here we go

Also starten wir nun in die letzten Monate mit unseren großen Freiheiten und ich werde sie mit dir nochmal umso mehr genießen. Wenn ich Urlaub habe, kann ich dich auch spontan mit zu Hause lassen, oder auch früher aus dem Kindergarten abholen. Die Schule ist natürlich auch ganz toll, dennoch gibt es dort nur noch in den Ferien frei. Hach .. ich bin ganz aufgeregt, so erinnere ich mich noch so gut an meine Einschulung, den 1. Schultag und generell an meine Grundschulzeit. Wenn du Glück hast, kommst du mit deiner besten Freundin auf eine Schule ggf. in eine Klasse und das, obwohl sie die Schule schon seit den Sommer besucht. Ihr habt euch dann endlich täglich wieder. 🙂 (sofern der Schulwechsel klappt)

Das wird alles super. Wir werden dich auf diesen Weg begleiten und dich stärken. Aber nun meistern wir erstmal noch die letzten Monate im Kindergarten.

Wir lieben dich,

deine Mama & dein Papa

 

 

Ps: Falls ihr mehr Briefe an meine Tochter lesen wollt, dann schaut mal HIER

weitere Beiträge

keine Kommentare

hinterlasse einen Kommentar

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code