Persönliche Erinnerungen/ Gedanken, Wohnungsangelegenheiten

Die letzte Nacht. . .

29. Dezember 2012

im alten zu Hause bricht heute an.

Ein bisschen komisch ist mir ja ehrlich gesagt schon, muss ich gestehen. Ich wohne schon so lange in dieser Wohnung, habe viel erlebt hier. Es ist schon wahnsinn.

Ihr müsst wissen, im April würde ich 20 jähriges Wohnjubiläum hier feiern 😉

Eingezogen bin ich hier 2 Tage vor meinem 4. Geburtstag mit meiner Mutter zusammen. Das heißt, ich habe meine Kindheit hier gewohnt. Die ältere Dame die über uns wohnt, kennt mich also, seitdem ich ein kleiner Wurzelzwerg war 🙂 Ich habe meine gesamte Jugend und Pubertät hier verbracht. All diese Erinnerungen wachen hier in all den Räumen. Mein ehemaliges Kinderzimmer ist jetzt unser Schlafzimmer und Kinderzimmer 🙂 Das Wohnzimmer meiner Mutter ist nun unser Wohnzimmer.

Als ich 17 war ist meine Mutter hier ausgezogen und ich bin mit meinem Mann zusammengezogen, obwohl wir erst 3 Monate zusammen waren. . .  Ja, es hätte absolut in die Hose gehen können, stattdessen sind wir nun Verheiratet und haben 1 wundervolle Tochter zusammen und ziehen nun allesamt ins neue Glück.

Ich muss sagen, ich habe mit meiner Mutter nichtsmehr zu tun, ich habe den Kontakt abgebrochen. Zuviel ist in all den Jahres passiert und mit der Geburt von Mia hatte ich endlich die Stärke einen Schlusstrich unter diese Frau zu ziehen. Warum, möchte ich hier öffentlich nicht mitteilen, das ist auch egal. Jedenfalls ist es nun auch für mich ein emotionaler kompletter Schlussstrich, denn endlich kann ich wirklich komplett abschließen. Nichts wird uns in der neuen Wohnung an meine Mutter erinnern. Rein gar nichts.

Wir werden neue Momente darin erleben. Neue Erinnerungen schaffen die uns mit der Wohnung verbinden werden und ich hoffe es werden nur gute sein.

Ich muss dennoch sagen, das ich hier morgen mit einem weinenden und einem lachendem Auge ausziehe. Weinend deshalb, weil die schönen Momente hier mit meinem Mann waren 🙂 Wir sind frisch zusammengewesen und zusammengezogen. All unsere Einrichtung haben wir uns zusammen gekauft. Wir haben viele schöne Momente hier erlebt, Renovierungen ohne Ende getätigt, wir haben geheiratet und hier uns Tochter gezeugt und ihre ersten knapp 14 Monate hier erlebt. Selbst Mia hat hier gewohnt, also so ziemlich 3 Generationen. Ihr versteht nun sicherlich mein weinendes Auge? Aber das lachende sicher auch.

Ich kann´s noch immer kaum glauben. Morgen beginnt wieder ein ganz neuer Abschnitt. ABER dieser Weg ist wichtig, für alle das was wir uns vorgenommen haben und wir haben endlich mehr Platz (!!! GANZ WICHTIG!!!)

Ich werde nun die letzten Kisten packen und meine Erinnerungen Revue passieren lassen. Ich werde sicher bei Facebook immer mal nen Fotoupdate reinwerfen 😀

Habt nen schönen Abend ihr Lieben,

eure Mine

weitere Beiträge

6 Kommentare

  • antworten Nicole 29. Dezember 2012 um 20:52

    Liebe Mine,

    ich wünsche euch auf alle Fälle alles erdenklich Gute für euren Neuanfang und viele wundervolle Momente im neuen Heim. Jetzt ist es dann eure wirkliche erste gemeinsame Wohnung und sie wartet nur darauf, dass ihr sie mit Leben füllt.

    Alles Liebe, Nicole

  • antworten Katja F. 30. Dezember 2012 um 08:29

    Das ist so schoen geschrieben Mine! Ich hoffe ihr werdet in eurer neuen Wohnung ganz viele schoene Momente erleben, und vielleicht bekommt Mia ja noch ein Geschwisterchen 🙂

    Das Zimmer von Mia sieht schon total toll aus, freu mich schon auf die Fotos wenn alles fertig ist!

    • Mine
      antworten Mimi_Erdbeer 31. Dezember 2012 um 00:11

      Hallo Katja 🙂
      Das mit dem Geschwisterchen denke ich eher weniger 😉 mein Wirbelwind reicht mir 🙂

      Fotos gibt’s natürlich 🙂

      Liebste Grüße

  • antworten Anika 29. Dezember 2014 um 14:55

    Liebe Mine,
    dieser Kommentar erreicht dich sehr spät 😉
    Ich lese deinen Blog seit einigen Monaten und bin ganz begeistert von deiner Art zu schreiben und allem, was ihr so erlebt. Jetzt habe ich mir mal die Zeit genommen und deinen Blog vom ersten Eintrag an gelesen. Wahrlich ein großes Projekt, denn du hast schon soooo viele Einträge geschrieben! Eigentlich wollte ich dir erst schreiben, wenn ich alle Blogeinträge gelesen habe, aber nach diesem hier musste ich dir einfach schreiben! Ich bin ganz überwältigt davon, wie du dein Leben schon mit 17 Jahren alleine meistern musstest. Da muss man einfach mal den Hut ziehen 🙂 Und mich freut es sehr, dass du mit deinem Mann und eurer Tochter zwei so wunderbare Menschen in deinem Leben hast!
    Jetzt lese ich ein wenig weiter, ich hab ja noch einiges vor mir 😉
    LG Anika

    • Mine
      antworten MiMi Erdbeer 30. Dezember 2014 um 22:52

      Liebe Anika,

      wow, da hast du dir ja wirklich was vorgenommen 🙂 Und DANKE das du dir die Zeit nimmst alles zu lesen 🙂
      Ja, mit 17 alleine wohnen ist nicht immer leicht, aber ich habe es gemeistert, vorallem weil ich tolle Menschen an meiner Seite hatte und habe 🙂 Viel Freude noch beim weiteren lesen 🙂

      Liebste Grüße an dich,
      Mine

    hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code