Uncategorized

Gedankengang zum Helm

6. Mai 2013

Hallo ihr Lieben,

 

ich laufe ja jeden Morgen zur Kita und zwar in entgegengesetzter Fahrtrichtung der Fahrradfahrer. Schon öfter ist mir durch den Kopf gegangen, das es wirklich sehr wenige Fahrradfahrer gibt die einen Helm tragen. Und es fahren wirklich sehr viele an mir vorbei wovon ein kleiner Bruchteil einen Helm trägt. Ich frage mich, warum es so wenige tun? Ist es ihnen unangenehm am Kopf, haben sie angst das die Frisur nicht mehr danach sitzt, ist es ihnen zu warm, ist ihnen vielleicht die Sicherheit egal, weil man denkt „es passiert eh nichts“? 

 

Aber nun gut, diese Menschen sind Erwachsen und können tun und lassen was sie möchten, es ist ihre eigene Entscheidung und sie werden schon ihre persönlichen Gründe dafür haben. 

 

Jedenfalls stockte mir aber heute 2x der Atem als ich 2 Mamas gesehen habe, die ihr Kind hinten im Fahrradsitz hatten. Beide Mütter hatten keinen Helm auf, aber da zählt das was ich eben schon schrieb. ABER auch beide Kinder hatten KEINEN Helm auf und das ist etwas was ich wirklich überhaupt nicht verstehen kann. Ich weiß, jeder möchte das Beste für sein Kind, aber ein Helm empfinde ich persönlich als sehr wichtig zum Schutze meines Kindes, falls doch mal ein Unfall oder Ähnliches passiert.

 

Mir kreisten wirklich die Gedanken im Kopf . . . Wir haben nun seit knapp 2 Wochen unseren Fahrradsitz hier (im übrigen ist es nun doch ein Römer Jockey Comfort geworden) und da achtet man vielleicht unbewusst mehr auf sowas. Morgen kommt mein neues Fahrrad und wir werden diese Woche noch in ein Fachladen gehen und für Mia, sowie für mich, einen Helm kaufen. Ich finde das sehr wichtig, auch das ich einen trage. 

 

Wie verhält sich das denn bei euch? Gibt es hier Helmlose Fahrradfahrer? Wenn ja, würde mich wirklich interessieren was euer Grund ist und keine Sorge, ich werde euch keine prädigten halten oder Sonstiges, es interessiert mich einfach 🙂

 

Liebe Grüße

 

eure Mine

weitere Beiträge

7 Kommentare

  • antworten Melanie 6. Mai 2013 um 18:43

    hey mine
    ich muss zu meiner schande gestehn ich trag auch keinen helm warum?? mhh der den ich mir geholt hatte der sah soooooooo dämlich aus, aber nächsten monat nach dem urlaub will ich ins richtige fachgeschäft und mich beraten lassen

    ABER phileas trägt helm definitiv da gibt es auch keine diskussion (wir hab übrigens auch den römer jockey aber nich den comfort sonder den anderen–> und der is spitze habe ihr also ne gute wahl getroffen)

    auch später wird phili helm tragen sei es laufrad oder später fahrrad

    wir haben übrigens einen von abus mit haien drauf sitzt perfekt und sieht toll aus

    ganz schlimm finde ich es immer wenn die kids in den fahrradhängern sitzen ohne helm und die eltern ham einen speed drauf da wir mir übel

    lg melanie

  • antworten Apfelsine 6. Mai 2013 um 19:07

    Hallo Mine,

    ich selbst mag bei mir keinen Helm, finde es einfach nervig und hässlich, bin aber auch niemand der mit dem Fahrrad wie wild rumdüst, sondern eher gemütlich raddelt.
    Unser Sohn wird aber definitiv einen Helm bekommen. Finde ich bei Kindern sehr wichtig. Was ich mit mir mache, ist ja irgendwo meine Sache, aber solange mein Kind nicht wirklich alt genug ist, um Verantwortung für sich zu übernehmen, werde ich auf jeden Fall auf einen Helm bestehen 🙂

  • antworten Martha Blume 6. Mai 2013 um 19:15

    hanni sitzt auch im fahrradsitz,haben den selben und sind super zufrieden 🙂 und hanni liiieebbt es mit den fahrrad durch die gegend gefahren zu werden,sie will gar nicht anhalten.lach.
    helm trägt sie auch…müssen jetzt auch schon wieder ein neuen kaufen,über den winter ist der irgendwie zu klein geworden. wir haben NOCH kein helm,aber wollen uns auch unbedingt ein helm kaufen,schon allein als vorbild für hanni,damit sie sieht,ahhh meine eltern tragen auch ein helm,also ich auch.
    jetzt kann sie sich dagegen noch nicht wehren,aber sie wird ja auch immer älter und wenn wir das nicht konsequent durch ziehen mit helmpflicht,dann macht sie später keinen um. ich bin in der guten hoffnung das sie dann freiwillig einen ummacht,wenn wir jetzt immer brav einen tragen.
    wollen auch die woche oder nächste woche ein neuen helm für uns alle kaufen.

  • antworten Nora 6. Mai 2013 um 19:24

    Ich selber fahre auch ohne Helm, weil… …hmh, ja weil ich mir bisher keinen Kopf darum gemacht habe und weil ich es nervend finde. (Bescheuert sieht so ein Helm bei allen Leuten aus, das wäre für mich kein Grund.) Bald nun, kaufen wir einen Fahrradsitz für Herrn Baby und er bekommt dann auch einen Helm dazu, denn der süße Dickschädel meines Kleinen ist mir sehr sehr wichtig.

  • antworten Anja 6. Mai 2013 um 22:17

    Ich fahre kein Fahrrad Mine :-)Aber Elias zieht immer nen Helm an … so nun haltet euch fest ich habe heute morgen eine Mami gesehen vor Ihr fuhr ein Kind 4 Jahre alles korrekt . Und sie fuhr einhändig mit nem Baby Im TT vorne das fand ich schlimm der kleine Vorne hätte nur mal unsicher werden müssen oder irgendetwas …. das finde ich geht nicht oder ?

    • antworten Mimi_Erdbeer 7. Mai 2013 um 00:06

      Oha, das ist aufjedenfall sehr gewagt . . . ich würde das jedenfalls nicht tun, hätte da viel zu sehr Schiss und finde auch, das ein Baby im Tragetuch nicht mit dem Fahrrad auf so eine Weise gefahren werden sollte.

  • antworten MiMi Erdbeer | Nicht ohne meinen Helm. #Nutcase 20. Mai 2016 um 17:09

    […] langer Zeit einmal schrieb ich einen Blogbeitrag (HIER) über das Tragen von Helmen. Das ich, gerade bei Kindern, sehr darauf bedacht bin, dass der Kopf […]

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code