Berlin, Bloggerevents

Kinderkochkurs mit „Freche Freunde“

20. Mai 2017

Hallo meine Lieben,

wir waren am Samstag bei dem „Freche Freunde“ Store in Berlin Prenzlauer Berg eingeladen, um an einem Kinderkochkurs teilzunehmen. Wir wussten erstmal nicht was uns genau erwarten sollte, aber wir waren mehr als begeistert als wir wieder gegangen sind.

 

Kinderkochen Freche Freunde

Erstmal ankommen und umschauen

Um 11 Uhr sollte die Kochveranstaltung beginnen. Daher haben wir uns einige Minuten vorher schon dort eingefunden. Wir haben noch Aileen und Loona mitgenommen, so hatten unsere Mädels auch die Gelegenheit mal wieder zusammen zu spielen und natürlich zu kochen.

Wenn man in den Laden hereinkommt, dann steht man erstmal im frechen Freunde Himmel. Dort gibt es einfach alles, was das freche Kinderherz erfreut. Neben vieler Sorten Quetschies, gibt es auch noch weitere Snacks. Der Verkaufsraum ist zudem hell und sehr freundlich eingerichtet.

Ich glaube, Mia hätte gerne von allem eine Sache eingepackt. Aber das ging natürlich nicht. Dennoch war es schön, mal alle Produkte komplett zu sehen und sich anzuschauen.

Freche Freunde Laden Verkaufsraum

Selber kochen fetzt

Hinten im Laden kommt man dann in den sehr schön gestalteten Kochbereich. Dort gibt es nämlich nicht nur eine große Kochinsel, sondern auch tolle Spielmöglichkeiten. Diese werde ich euch später noch zeigen. Natürlich steht auch ein sehr großer Tisch zur Verfügung, an dem alle dann ihren Platz finden und wo später auch alle zusammen essen.

Gerade das finde ich auch nochmal sehr schön. Erst wird zusammen gekocht, dann decken die Kinder gemeinsam den Tisch. Und nach dem Essen, räumen es auch alle wieder ab. 

Der Koch, Timo Tamarillo, hat das ganz wundervoll umgesetzt. Er war sehr entspannt mit den Kindern und hat alles so klasse erklärt. Und auch Fragen zu einzelnen Gemüsesorten gestellt, sodass alle Kinder sehr gut mit einbezogen wurden und noch mehr Lust auf das Kochen bekamen. Zudem wurde dann auch gesagt, was genau denn heute gekocht wird.

Timo Tamarillo erklärt

Kochen mit Timo Tamarillo

Es sollte heute lustige Kartoffelgesichter (Kartoffelbrei gebacken mit Gesichtern aus Erbsen, Mais und co.) geben, dazu Tomatensauce und Quark und auch einfache Rohkost zum nebenbei knabbern.

Bevor es aber ans Schälen und Schneiden ging, sind alle nach oben gegangen und haben sich erstmal die Hände gewaschen. Wieso, weshalb, warum hatten sie vorher auch abgeklärt. 🙂

Und dann ging es auch schon los. Jedes Kind bekam eine Aufgabe. Manche haben die Gurken geschnitten, andere schälten Kartoffeln und Karotten. Später wurde noch Quark und Tomatensauce zubereitet und alle Kinder haben wirklich super mitgemacht.

Kinderkochen mit Freche Freunde

Kinderkochen mit Freche Freunde

Was ich persönlich auch sehr gut fand, ist das die Kinder keinen zeitlichen Druck beim Kochen hatten. Wenn sie zwischendurch doch kurz spielen oder etwas trinken wollten, dann konnten sie es jederzeit tun. So entstand kein Druck und Zwang und es weckte die Freude noch mehr. Auch fand ich, dass Timo wirklich ganz grandios mit den Kindern umgegangen ist. 

Auch wurde bei dem Gemüse nicht vorgeschrieben, wie groß oder welche Form geschnitten werden sollte. Die Kinder waren also wirklich die Chefs in der Küche und haben es alle so toll gemacht. Mia war auch tatsächlich die ganze Zeit voller Eifer dabei und hatte sehr viel Spaß dort.

Nur beim schneiden der Möhren habe ich Mia kurz geholfen. Das fiel ihr doch etwas schwer, aber zusammen haben wir das ganz klasse gemacht. Und sie hatte ja die beste Vorarbeit mit dem Schälen geleistet. 🙂

Kinderkochkurs Freche Freunde

Kinderkochkurs Freche Freunde

Teamwork beim Kochen

Was ebenfalls sehr schön zu beobachten war, dass die Kinder so wundervoll Hand in Hand gearbeitet haben. Sie haben sich gegenseitig geholfen und Aufgaben zusammen erledigt. Absolutes Teamwork. Dabei erledigten alle Kinder wirklich die unterschiedlichsten Dinge, da es ja nach und nach immer andere Sachen zu tun gab. Mia und Loona quetschten beispielsweise eine Zitrone zusammen an der Presse aus. 

Später hat Mia mit einem Jungen zusammen angefangen die Kartoffelgesichter herzustellen. Ich muss schon sagen, sie war sehr fleißig und stellte auch viele Fragen und wollte einfach mittendrin dabei sein. Auch zu Hause kocht sie unheimlich gerne mit. Das freut uns als Eltern natürlich sehr und ich finde, so lernen Kinder einfach nochmal mehr über gesunde Ernährung.

Auch wurden dort nur frische Produkte verwendet und auch sehr gute Qualität geachtet. Ich finde das Konzept daher wirklich ganz toll und kann das nur Befürworten.

Kinderkochkurs Freche Freunde Berlin

Kinderkochkurs mit Timo Tamarillo

Kinderkochkurs Freche Freunde Berlin

Kinderkochkurs Freche Freunde Berlin

Guten Appetit!

Nachdem das Kochen soweit beendet war, haben die Kinder zusammen den Tisch gedeckt. Einer stellte die Teller hin, andere legten das Besteck dazu und verteilten Servietten. Danach wurden nach und nach Die Kartoffelröstis, wie auch die Schüsseln mit Tomatensaucen und Quark auf dem Tisch verteilt. Und natürlich durfte das wundervoll geschnittene Gemüse nicht fehlen.

Nachdem nun wirklich alles soweit war, dass wir essen konnten, hat Mia laut mit dem Kochlöffel auf eine Schüssel getrommelt und alle zum Essen gerufen und dann ging es auch schon los.

Piep piep piep, recht guten Appetit.

Ich muss ja sagen, die Kinder haben das sehr gut gemacht, denn es war sehr lecker. Vorallem der Kräuterquark hatte es mir angetan. Der war einfach nur fantastisch und ich glaube, der beste Quark den ich je gegessen habe. (Liebe Schwiegermama, deiner ist noch immer der Beste – weil er einfach was ganz besonderes ist).

Spielmöglichkeiten für alle.

Ich hatte ja oben schon erwähnt, dass es im Kochbereich auch wundervolle Spielmöglichkeiten vorhanden sind. Alles ist wirklich sehr liebevoll eingerichtet und auf die Wünsche der kleinen Köche eingerichtet.

Es gibt eine Erhöhung, wo eine Wand mit Tafelfarbe gestrichen wurde, dort können die Kinder nach Herzenslust dran malen. Aber auch auf Papier können natürlich die frechen Freunde ausgemalt werden. 

Auf dem oberen Podest befindet sich auch noch ein Tipi und viele Kissen um sich auch einfach mal hinzulegen und auszuruhen. Denn kochen und essen können natürlich auch sehr anstrengend sein.

ausruhen beim Kochkurs

Was ich besonders toll fand, war der Gemüsegarten mit Kaufmannsladen. Dort können die Kinder das Gemüse aus der „Erde“ ziehen und Obst von den Bäumen pflücken. Die Idee ist wirklich ganz toll. Und Mia war auch ganz besonders vom Kaufmannsladen angetan.

Es ist wirklich für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei. Langweilig wird den Kindern definitiv nicht und die Eltern? Die können sich auch mal ein bisschen zurücklehnen und zuschauen.

Spielecke Freche Freunde

Spielecke Freche Freunde

Kinderkochkurs für alle?

Jetzt möchten vielleicht einige von euch noch genauere Informationen haben, oder? Zu dem Kochkurs kann jeder gehen. Die Kosten belaufen sich auf 30 € pro Kind, was ich wirklich fair finde. Denn es ist dort einfach für alles gesorgt. Denn neben dem Kochkurs und das Essen, ist natürlich auch zwischendurch der ein oder andere fruchtig freche Snack mit dabei.

Es ist wirklich ein schönes Erlebnis und für alle die aus Berlin und naher Umgebung kommen (oder hier Urlaub machen) ist es wirklich ein toller Ausflug mit Mehrwert. 

Anmelden und weitere Infos dazu erhaltet ihr HIER.

Spielbereich freche Freunde Berlin

Wie sieht es aus mit Kindergeburtstagen?

Das ist eine gute Frage und ich kann sie euch ein Glück positiv beantworten. Kindergeburtstage können dort ebenfalls ausgerichtet werden. Auch da gibt es einen tollen Kochkurs für die kleinen Gäste, ein Geschenk für das Geburtstagskind und viele weitere Überraschungen.

Nach unserem tollen Vormittag dort, war Mia sowas von begeistert, dass sie dort dieses Jahr gerne ihren Geburtstag feiern möchte. 🙂 Da ich dieses Jahr eh einen Raum mieten wollte, kommt das hier nun natürlich wie gerufen. Und Mia? Die ist jetzt schon aus dem Häuschen und freut sich nun nochmal mehr auf ihren Geburtstag.

Und falls ihr nun auch Lust bekommen habt und noch eine tolle Partylocation sucht und keine Lust auf Indoorspielplätze habt, der kann sich HIER anmelden für eine tolle Feier.

Und damit wünsche ich euch einen fruchtig frechen Sonntag und vorallem einen gesunden Start in die neue Woche.

eure Mine

 

 

 

 

 

weitere Beiträge

1 Kommentar

  • antworten Maren 21. Mai 2017 um 06:49

    Hallo Mine,

    schön wieder etwas von euch zu lesen. Und dann auch noch so einen genialen Berlin Tip. Ich kannte das noch gar nicht. Also, die Quetschies schon, aber das Koch Konzept nicht. Das ihr da begeistert gewesen seid, kann ich anhand deiner Bilder schon verstehen. Und der kleine Gemüsegarten ist ja wirklich zuckersüß! Eigentlich auch eine tolle Idee für zuhause.

    Schönen Sonntag euch,
    Maren

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code