Rezepte, Wohnideen

Kressequark selbst gemacht.

3. Mai 2015

Hallöchen ihr Lieben,

 

heute habe ich wieder ein ganz simples und einfaches Rezept, woran eure Kinder aber ganz besonders viel Freude haben werden 🙂

 

Ich habe das damals mit meiner Klasse in der Grundeschule gemacht und wir fanden das alle super und lecker. Die Rede ist von selbstgemachten Kressequark 😀 

 

Bevor wir den Quark machen konnten, haben wir erstmal Kresse angepflanzt und das geht super easy und macht den Kindern eine riesen Freude. Zumindest hatte Mia ihren Spaß 😉

 

Man nehme Kressesamen, einen Blumentopf, Erde und Wasser und pflanzt alles ein.

 

IMG_2721 IMG_2722 IMG_2726 IMG_2728

 

 

Und da Mia daran wirklich eine große Freude hat (am Gärtnern allgemein) durfte sie das ganz allein machen und hat auch die Verantwortung für das Kresse bekommen. Da sie ja auch eine eigene Blume hat, um die sie sich liebevoll kümmert, hat sie in meinem Kräuterregal ein eigenes „Fach“ bekommen. Sozusagen ihren eigenen kleinen Balkon und um diese beiden kümmert sie sich allein. 

 

IMG_2731

 

 

Sie staunte natürlich auch nicht schlecht, wie schnell das Kresse gewachsen ist und so konnten wir es nun recht schnell ernten. UND den Quark machen.

IMG_2982

 

Zutaten für den Kressequark:

 

3 bis 4 Esslöffel gehackten Kresse

 300g Quark

Salz und Pfeffer

beliebiges Brot

1 Tomate (wer mag)

 

Zubereitung

 

Ihr halbiert und entkernt die Tomate und schneidet das Tomatenfleisch in kleine Stücke. Dieses vermischt ihr, zusammen mit der Kresse, im Quark. Danach schmeckt ihr ihn mit Salz und Pfeffer ab.

 

IMG_2985 IMG_2986

 

Und das wars auch schon. Ich wünsche euch und euren Kindern viel Spaß beim zubereiten und wünsche einen guten Appetit.

 

Liebste Grüße,

 

eure Mine

 

weitere Beiträge

1 Kommentar

  • antworten Sonnenmuschel 15. April 2018 um 00:08

    Hallo Mine,

    Ich habe gestern Kresse Samen gekauft und ihn gemeinsam mit meinem Enkelkind in einen Blumentopf auf dem Balkon eingepflanzt.
    Wir sind wirklich gespannt darauf, wie schnell die Kresse wächst, damit wir Dein leckeres Kressequark Rezept „nachkochen“ können.
    Vielen vielen Dank für Deine tollen Ideen für Kinder , Eltern, Omas und Opas!!!

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code