Persönliche Erinnerungen/ Gedanken

Pause – das Leben ruft.

13. Juni 2016

Hallo ihr Lieben,

 

manchmal braucht man eine Pause. Von den Dingen, die einem vom Wesentlichen ablenken. So erging es mir die letzten Wochen …

 Ich werde und wurde oft gefragt, wie ich das alles unter einen Hut bekomme: Familie, Ehe, Haushalt, Job, Kind und den Blog (und die dazugehörigen Social Media Kanäle). Soll ich euch mein Geheimnis verraten? Ich schaffe es nicht. Zumindest nicht, ohne irgendwas hinten anzustellen oder liegen zu lassen. Ich setze mir meine Prioritätenliste anders oder vernachlässige einige Dinge. So kann es sein, dass einfach mal der Haushalt links liegen bleibt, oder der Abend mit dem Partner wegfällt, man sich nicht um die Wäsche kümmert oder die Lieblingssendung sausen lässt. ALLES zusammen kann man einfach nicht schaffen und ich sowieso schonmal gar nicht. Dazu bin ich nicht gemacht und das ist auch gut so. 

Aber manchmal kommt es eben einfach alles anders. Dieser Blog hier, ist eine Herzensangelegenheit. Mein Rückzugsort, an dem ich tolle und schöne Sachen Revue passieren lassen kann. Dinge mit euch teile, die mir oder auch euch Freude bereiten. Ich organisiere, plane und mache. Das braucht Zeit. Aber auch andere Menschen fordern ihre Zeit ein. Wie zB mein Ehemann. So kam es, dass ich die letzte Zeit sehr viele Abende mit ihm verbracht habe. Wir haben es uns Abends gemütlich gemacht und unsere Zeit als Paar genossen, Serien geschaut, geschlemmt und Ruhe walten lassen. Nachmittags habe ich die Zeit natürlich intensiv mit Mia genutzt und am Wochenende haben wir einfach die Zeit als Familie genossen.

Das war einerseits und ist natürlich nichts Schlimmes. Sondern die beiden sind das Wichtigste in meinem Leben. Nun ist es aber zusätzlich so, dass ich auf meiner Arbeit im September wohl nicht übernommen werde aus betriebsbedingten Gründen und für mich heißt es nun, dass der Fokus in meiner wenigen Freizeit darin liegt, mich um eine neue Anstellung zu kümmern. Das mache ich momentan sehr intensiv. Mein Kopf brodelt. Ich mache mir Gedanken über meine momentane Situation, wie es finanziell werden könnte, sollte ich nicht Übergangslos einen neuen Job finden etc. Ich hatte schon Vorstellungsgespräche und wahnsinnig tolle Stellen in Aussicht, aber da kommt einem dann wieder diese „Vereinbarkeit mit Kind“ in die Quere, die leider gar nicht so einfach ist und man somit Abstriche machen muss (die ich für mein Kind gerne mache), die ein potenzieller Arbeitgeber aber eben nicht so glänzend findet. Was ich natürlich ebenfalls verstehen kann. 

Und gerade in solchen Momenten und Situationen (da haben wir es wieder) ist es einfach schön einen Partner und eine Familie zu haben, die einen runterholt, wieder auffängt und einen auf das Wesentliche besinnt. Geld allein macht nicht glücklich. Natürlich ist es wichtig, aber das allein ist nicht alles. Ich bin so unheimlich froh und vorallem dankbar, dass wir alle gesund sind. Ein Dach über den Kopf zu haben und das wir nicht hungern müssen. Seid also bitte nachsichtig mit mir, dass es einfach so ruhig derzeit war. Es wird sich nun definitiv wieder ändern und mehr kommen, denn was so eine kleine Auszeit ebenso mit sich bringt, ist das die Ideen wieder sprudeln können. Und man wieder inspiriert werden kann. Und davon werdet auch ihr profitieren.

Aber denkt nicht, dass ich traurig bin. Das bin ich nämlich wirklich nicht. Einerseits schon, wegen meiner Kollegen, die ich unheimlich doll vermissen werde. Ich ABER diese kann ich privat jederzeit sehen 🙂 Sie sind ja nicht aus der Welt. Dennoch sehe ich es sehr positiv, denn nun kann ich mich auf die Stellen bewerben, die zu mir passen. Ich möchte gerne Quer einsteigen und mit Medien arbeiten. Also, drückt mir einfach die Daumen. Aber zu diesem Thema werde ich in den kommenden Tagen ebenfalls noch etwas schreiben. 

Ich bin tatsächlich, trotz dieser Situation, ziemlich glücklich im Moment. Denn, alles andere läuft ziemlich toll momentan. Und dieses glücklich sein, habe ich meiner tollen Familie, Freunden und Kollegen zu verdanken.

Und damit wünsche ich euch einen wundervollen Abend, holt euch eure Ruhe bei euren Kindern, Partnern, Freunden und Familie. Entschleunigt einfach mal eine Runde und lasst notfalls auch mal was liegen um EUCH etwas Gutes zu tun.

Das waren meine Sätze zum Dienstag und damit bis zum nächsten Mal,

herzlichst,

 

eure Mine

weitere Beiträge

3 Kommentare

  • antworten Piccola Loona 14. Juni 2016 um 20:34

    Hach meine liebste Mine,
    du weißt ich drücke und bange mit und freue mich über jeden deiner tollen Momente immer ganz doll mit.

    Zum Glück darf ich auch außerhalb des Blogs an deinem Leben teilhaben und bin sooo gespannt, wie es weitergehen wird.
    Und auf deine Blogideen freue ich mich sowieso eheheheh <3

    Dicken Kuss an dich

    • Mine
      antworten MiMi Erdbeer 26. Juni 2016 um 17:25

      Huhu meine Liebe,

      und ich finde es toll, dass du so mit mir mitfieberst und für mich da bist.
      Kussi <3

  • antworten MiMi Erdbeer | Kidsbloggerevent #OnTimePR 16. August 2016 um 12:39

    […] Mai waren (Ja, wir haben August .. Schande über mein Haupt *lach* Aber wer mein Artikel „Pause – das Leben ruft“ gelesen hat, der weiß warum der Blog die letzten Wochen eher geruht […]

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code