Persönliche Erinnerungen/ Gedanken, Reisen & Urlaub, Tag in Bildern

Urlaub – Tag 5 (Dünenabenteuer)

27. Juli 2014

Guten Abend,

 

nun bin ich schon beim Urlaubstag Nummer 5 angelangt .. Wahnsinn 🙂 Und heute mag ich euch von unserem Dünenabenteuer berichten. Einige haben es vielleicht schon bei Facebook gelesen gehabt, Andere noch nicht. Aber selbst wenn, denn jetzt bekommt ihr noch eine Portion Bilder dazu 🙂

 

Aber bevor es die Bilder gibt, mag ich noch die Gewinner der Geburtstagsgewinnspiele bekannt geben.

 

Jeweils eine Brotbüchse nach Wahl haben gewonnen:

 

1. Liesa Pischner

 

2. Anne

 

3. Astrid

 

Und die 2 Gewinner der Smithy Sets sind:

 

Set 1: Caro

 

Set 2: Franziska Fritsch

 

Ich habe euch schon eine Mail geschrieben, also schaut mal in eure Postfächer, damit ihr fix eure Preise erhaltet.

 

Nun aber weiter mit dem Urlaubspost!

 

Wir sind am Freitag zur Dune du Pilat gefahren. Das ist eine RIESEN Düne und wenn ich das schreibe meine ich das auch so. Man kann sich das kaum vorstellen, wenn man das nicht selbst schon gesehen hat. Ich hätte es mir auch nicht so gewaltig vorgestellt. Aber es ist richtig toll und ich kann es allen nur empfehlen sich das mal anzuschauen und dort hochzugehen 🙂 

 

Ein bisschen schwummrig wurde mir beim hochgehen schon, denn es ist wirklich verdammt hoch, aber wenn man erstmal oben ist, dann ist es wie ein Rausch. Es ist grandios und die Aussicht erst. Wenn ihr oben auf der Düne seid, dann könnt ihr die Sandbank Banc d´Arguin sehen. Die Wolken wirkten ebenfalls zum Greifen nah .. waren sie aber  natürlich nicht 🙂

 

10338239_656663921068624_3552528577217743077_n IMG_8880

IMG_8871 IMG_8872 IMG_8873 IMG_8874 IMG_8875 IMG_8876

 

Als wir oben die Aussicht genossen und im Sand saßen sahen wir ja schon die dicken, dunklen Wolken .. dachten uns aber irgendwie nichts dabei .. dann fing es an zu Nieseln. Wir standen langsam auf und machten uns auf den Weg, das wir runter kommen und dann fing es richtig an zu jauchen. Als wir von der Düne runter waren, waren wir nass bis auf den Schlüpper. Und dann mussten wir so noch zum Auto laufen. Haha als wir dort ankamen suchte ich mein Jeanshemd raus, welches ich mitgenommen hatte, falls mir später kalt sein würde. Nunja, nun diente es dazu das ich obenrum trocken gekleidet bin. Meinen Rock zog ich komplett aus und meine Schuhe waren so voller Sand, die schmiss ich einfach in den Kofferraum. Das heißt, ich saß nur mit Schlüpfer und nem Jeanshemd im Auto. Björn zog sich sein Tshirt ebenfalls aus und seine Strickjacke über und fuhr Barfuß nach Hause und auch Mia machten wir nackig und zogen ihr ihre Regenjacke an, die mit Frottee gefüttert ist .. So saßen wir 3 da im Auto und fuhren nach Hause *haha* Eine Geschichte, die ich ebenfalls niemals vergessen werde ..

 

An unserem Haus angekommen wuschen wir uns schnell den Sand von den Füßen und flüchteten dann nach drinnen um uns endlich wieder ordentlich anzuziehen 😀

 

IMG_8884

 

Am Nachmittag war das Wetter total wechselhaft. Es war zwar die ganze Zeit super warm, aber es war immerwieder bewölkt und nieselte ab und an. Mia schmiss sich dann in ihre Gummistiefel und wir wanderten am Nachmittag nochmals beim Watt und den Weg des Meeres entlang. Dabei entdeckten wir Spuren von Möwen und viele Krabben, die es leider nicht so überlebten. Von der Schere des Krebses war Mia aber dagegen sehr angetan und fand es super spannend. An jedem Krebs blieb sie dann stehen.

 

IMG_8886 IMG_8887 IMG_8888 IMG_8890 IMG_8893 IMG_8902

Der Spaziergang war echt toll und hat riesig Spaß gemacht. Auch sich das Wattmeer und die Spuren so anzuschauen. Mia konnte sich so auch nochmal richtig austoben und ich genoss einfach diese Ruhe 🙂  Da es dann aber immer schwüler und wärmer wurde, haben wir uns zum Schluss des Tages nochmal in den Pool verzogen.

 

Am Abend schauten wir natürlich wieder alle zusammen das Deutschlandspiel und freuten uns über den Sieg gegen Frankreich. Wobei es schon komisch war auf einem französischen Campingplatz für Deutschland zu jubeln *kicher*

 

Bis morgen meine Lieben,

 

liebste Grüße

 

Mine

weitere Beiträge

1 Kommentar

  • antworten Mari 28. Juli 2014 um 08:20

    Die Bilder sind sooo schön und laden zum Träumen ein. Ich möchte auch Urlaub machen! Bin neidisch. Und so ein schöner Bericht dazu. Danke für deine Mühe. <3

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code