Persönliche Erinnerungen/ Gedanken, Reisen & Urlaub, Tag in Bildern

Urlaub – Tag 8 (Eseltour)

31. Juli 2014

Guten Abend meine Lieben,

 

den Schock mit dem Stern hatte Mia ganz gut verdaut. Sie glaubte uns das ihr Stern schon vorgeflogen ist und somit gab es auch in der Nacht zum Glück keine Tränen des Vermissens. Aber Frau Fuchs ist ja auch eine super Trösterin 🙂

 

Am Montag waren wir auf einer Eselfarm hier im Ort und eh jetzt die Stimmen hier laut werden, dass wir die Tierquälereien der Welt unterstützen mag ich ein bisschen Wind aus den Segeln nehmen. Diese Eselfarm wird hier vom Staat gefördert, denn sie dient zum Beispiel dazu, dass Menschen mit Behinderungen dort hin können zu Therapiezwecken. Die Tiere haben dort viele größere Koppeln und sind sehr gepflegt. Auch der Umgang der Inhaber zu den Tieren war sehr liebevoll. Ich finde das ist was ganz tolles. Denn gestern bei der Pferdekoppel wo die Pferde standen, merkte man das diese nicht so umsorgt werden wie die Esel.

 

IMG_9041 IMG_9042

 

Wir sind um 10 Uhr am Morgen dort gewesen und unser Esel wurde von der Koppel geführt. Danach durfte Mia der Dame beim Striegeln helfen. Das fand Mia ganz toll, aber war auch etwas zaghaft. Nach ein paar Minuten zog sie es lieber vor den Esel einfach zu streicheln.

 

Danach bekam der Esel sein Zaumzeug um und einen kleinen Karren. Auf diesen konnte Mia sich setzen und wurde dann gezogen und so gingen wir ein bisschen spazieren. Mia saß Stolz wie Bolle dort und hielt die Zügel die ganze Zeit fest. 

 

IMG_9052 IMG_9055 IMG_9060 IMG_9061 IMG_9064 IMG_9067 IMG_9068

 

Nachdem wir zurück waren durfte Mia sogar noch 2 kleine Runden auf dem Esel reiten und dann war auch Schluss. Mia wollte zwar gerne noch weiter machen, aber wir erklärten ihr, dass der Esel nun auch seine Ruhe wieder braucht und das verstand sie dann auch. Zum Schluss durfte sie den Esel wieder mit zurück auf seine Wiese führen und mit den anderen Eseln noch kuscheln und sie streicheln.

 

IMG_9103 IMG_9105 IMG_9106

 

Ein absolut gelungener Ausflug. Mia war sowas von glücklich und auch wir fanden es richtig wundervoll und besonders war es einfach schön zu sehen, wie liebevoll mit den Tieren umgegangen wird.

 

IMG_9109

 

Am Nachmittag spazierten wir nochmal den Berg hinterm Haus hinauf und verbrachten ansonsten die Zeit im Garten beim buddeln und planschen. 

 

Zum Abendessen gab es Omelett und Mia fiel danach nur noch fix und fertig ins Bett.

 

Bis morgen meine Lieben,

 

eure Mine

weitere Beiträge

1 Kommentar

  • antworten Anna 1. August 2014 um 12:03

    Tolle Bilder – sehr süß wie stolz sie auf dem Eselkarren fährt…

  • hinterlasse einen Kommentar

    CAPTCHA
    Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code