Kita Geschichten, Persönliche Erinnerungen/ Gedanken

1 Jahr im neuen Kindergarten.

1. September 2015

Guten Abend ihr Lieben,

 

vor einem Jahr hatte Mia ihren 1. Tag im neuen Kindergarten. (alles über den ersten Tag könnt ihr HIER nochmal nachlesen.) Die Wochen davor waren einfach grauenvoll. Für uns alle. Ich hatte gerade angefangen 2x die Woche zu arbeiten und hatte die Aussicht auf meine Festanstellung .. und wie das dann so ist, spielt das Leben eben anders.

 

Im alten Kindergarten passierten Dinge die einfach unmöglich waren. Zu Hause hatten wir ein Kind sitzen, welches ein kleines Häufchen Elend war, bittere Tränen schon am Morgen weinte, wenn es hieß sie muss in den Kindergarten. Auch dort weinte sie nur (sodass mich sogar die Kinder und Eltern ansprachen) und wir als Eltern waren einfach am Ende. Wir suchten natürlich das Gespräch mit einer Erzieherin (wegen dieser überhaupt alles ausgelöst wurde) und der Leitung. Unser Vertrauen war weg. Und das vollkommen. Wir wollten unsere Tochter nicht mehr in eine Einrichtung geben, bei der wir uns nicht wohl fühlen. Ich ständig dran denken muss, dass sie dort weinend sitzt und einfach nur darauf wartet, wann sie endlich abgeholt wird.

 

Somit schauten wir bei uns in der Gegend, ob es kurzfristig noch einen Platz für unsere Tochter gibt und wir wurden fündig. Wir kündigten fristlos in der alten Kita (mitte August) und mussten Mia aber bis Ende des Monats noch hinbringen. Seit dem 1. September 2014 geht sie in den neuen Kindergarten.

 

Dort war natürlich erstmal alles neu. Aber sie lebte sich sehr schnell dort ein und fand auch Freunde. Mittlerweile hat sie 2 sehr gute Freundinnen gefunden, wo wir sogar privat auch Kontakt haben, was mich sehr freut. Sie ist in diesem Jahr so sehr aufgeblüht dort und hat extrem viel gelernt. Auch wir sind sehr zufrieden mit der Einrichtung, den Abläufen und vorallem den Erziehern.

 

IMG_9612

Es war einfach die beste Entscheidung die wir getroffen haben und ich kann nur jedem von euch ans Herz legen, wenn ihr merkt, dass es einfach nicht mehr geht und erstrecht, wenn ihr kein Vertrauen in die Einrichtung habt, dann wechselt. Euer Kind wird neue Freunde finden und man muss ja nicht zwangsläufig den Kontakt zu den alten abbrechen. Und es ist für alle besser. Wir merken das sehr.

 

Wenn wir an der alten Kita vorbeifahren oder den alten Weg in die Richtung nehmen, dann sagt sie sofort, dass sie nie mehr in die alte Kita möchte .. das sagt einiges.

 

Aber diese Zeit ist vorbei. Wir sind nun alle glücklich und zufrieden. Ich hole täglich ein glückliches Kind aus dem Kindergarten ab, welches manchmal nicht mit mir mitkommen möchte, einfach weil sie gerne dort noch weiterspielen will. Das ist definitiv ein gutes Zeichen.

 

So, und nun kümmere ich mich weiter um Bazillus und Virella, die mich besucht haben und mich an die Couch nageln.

 

Habt einen wundervollen Abend,

 

eure Mine

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sabrina 6. September 2015 at 10:38

    Ein glück das es der kleinen Maus im neuen Kindergarten besser geht. Es gibt nichts schlimmeres als wenn die Kinder sich da unwohl fühlen. Und dir wünsche ich gute Besserung und erhol dich gut.

  • Leave a Reply

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.