Das Herzenskind spricht, Party, Feiertage & co.

Geburtstagssause + Geschenke

2. November 2013

Huhu liebe MiMi Erdbeer-Freunde,

 

nach laaaaaaaaaaaanger Zeit bin ich mal wieder da. Wer ich bin? Na Mia. Ich habe mir gedacht, über meine Feier und die Geschenke kann ich ja wohl am besten berichten, oder? Seht ihr auch so? Na denn leg ich mal los 😀

 

Ich warne euch aber kurz vor … das hier wird ein langer Beitrag mit vielen vielen Bildern 😉 Aber ich denke, das stört euch nur bedingt 😀

 

Mein Geburtstag begann am Donnerstag Morgen. Ich weckte die Mama und dann den Papa. Dann kuschelten wir zu Dritt im Bett und die Beiden fingen an mir ein Geburtstagsliedchen zu trällern. Das war so schön das ich zu ihnen sagte: „Nomal“ und sie sangen es noch einmal für mich. Da musste ich vor Freude lachen. Das war sooo schön.

 

Dann machten die Mama und der Papa mich fertig für den Kindergarten und dann ging es auch schon los. Die Mama hat sogar gebacken. Sie sagt, das man das so macht. Geburtstagskinder bringen was zu naschen mit. Mama hat für uns einen ganz leckeren Kuchen gebacken, aus Rührteig, mit dünnem Schokoüberzug und kleinen Fondantfiguren. Sollten ja alle wissen das es mein mitgebrachter Kuchen ist 😀 Der Kuchen wurde im Übrigen restlos verspeist.

 

1395317_544161588985525_926547873_n

 

Im Kindergarten feierten wir dann auch meinen Geburtstag. Auch dort wurde für mich gesungen und ich bekam sogar ein kleines Geschenk. Darüber freute ich mich sehr. Ich bekam 3 Buntstifte, 2 kleine Tütchen Gummibären und ein kleines, buntes Windrad. Toll, oder? Die Mama sagt, sowas gab es bei ihr damals nicht.

 

Der Papa holte mich dann alleine aus der Kita ab und als ich zu Hause ankam war meine Omi auch schon da 🙂 Und dann konnte ich meinen Augen kaum trauen. Auf dem Tisch lagen viele Geschenke und ein kunterbunter Geburtstagskuchen, den die Mama in mühseliger Arbeit gebacken und verziert hat.

 

image

 

Nach und nach trudelten all die Gäste ein, die Mama und ich eingeladen haben. Wir waren eine schöne Runde. Meine Oma und mein Opa waren da, meine Uroma und Uropa und auch mein 2. Uropa war da. Nadine mit Louis und ihrem Mann und Frau S. samt Klein E., Mini F und Mann. Ihr seht, wir hatten ne volle Bude. Und mein Geschenketisch war voll bis obenhin.

 

Bevor Mama den Kuchen angeschnitten hat, habe ich erstmal meine Geburtstagskerzen ausgepustet. Die Erste habe ich ganz alleine geschafft, aber ich glaube bei der Zweiten hat die Mama heimlich geholfen 😉 Danach wurde der Kuchen angeschnitten und an alle jeweils ein Stück verteilt. Ich habe aber das Größte Stück bekommen 🙂 Aber habe davon nicht soviel gegessen, war selbst für mich ganz schön süß 😀

 

image[20] image[21]

Nach dem Kuchen inspizierte ich meine ersten Geschenke. Es waren ganz schön viele und vorallem so wahnsinnig tolle Geschenke. Die stelle ich euch gleich noch etwas genauer vor 🙂 Jedenfalls spielten wir Kinder miteinander, stritten um mein Spielzeug, tobten und hatten einfach eine Menge Spaß. Zu Dritt verwüsteten wir auch leicht mein Kinderzimmer. Die Mama sagte: „So muss das sein.“ Haben wir wohl alles richtig gemacht 😀

 

Dann ging die Mama auch noch mit einer Leinwand und Stempeln umher und ließ mir ein schönes Gästebild gestalten. Dazu wird die Mama euch morgen noch etwas schreiben.

image[1]

 

Als es draußen dann endlich dunkel war, sind wir alle mit unseren Laternen runtergegangen. Das war so schön. Mama hat mir ja eine Fuchslaterne gebastelt und noch eine passende Fuchsjacke genäht 🙂 Zum Schluss hatte jeder eine ganz andere Laterne in der Hand. Im Laufe des Spaziergangs tauschten alle aus jeglichen Gründen miteinander. Der Laternenumzug hat mir richtig Spaß gemacht. Vielleicht machen wir das nächstes Jahr wieder? Aber in der Kita machen wir das in ein paar Tagen auch. Da freue ich mich auch schon drauf.

 

image[29]image[22]image[25]

Als wir vom Spaziergang wiederkamen spielten wir Kinder wieder und alle Eltern quatschten miteinander und die Mama und Oma machten unser Abendessen. Es gab ein Buffet. Mit Schnittchen (die der Papa alle ganz alleine gemacht hat), mit Kartoffelsalat (danke an meine Omi), Nudelsalat (Danke an Nadine), Tomate-Mozzarella, Gurken, eingelegte Gurken und Minimais und Würstchen. Das war echt ein tolles Buffet und für alle war etwas dabei. Ich hoffe meine Gäste sind alle satt geworden.

 

Nach und Nach gingen alle nach Hause. Ich habe dann noch das Geschenk von Oma und Opa ausgepackt und habe noch etwas damit gespielt. Gegen 21 Uhr sind Oma und Opa dann auch nach Hause und ich bin fix und alle in mein neues Bett gefallen.

 

Und damit war der Tag für mich vorbei. Er war wunderschön, aber für mich auch wahnsinnig anstrengend und etwas zuviel. Auch Mama und Papa waren total KO und froh, als sie endlich die Füße hochlegen konnten.

 

Nun mag ich aber mal zu meinen Geschenken kommen 🙂 Das ist für euch ja sicherlich auch total spannend 🙂

 

Also, ich fange mit den Gemeinschaftsgeschenken der Familie einmal an. Ich bekam mein neues Juniorbett. Mein altes war leider wirklich sehr klein und eng und ich habe mich daher riesig gefreut, als ich mein neues Bett entdeckt habe. Auch neue Bettwäsche der Raupe Nimmersatt war vorhanden.

 

image[1]

 

Und ein Puky Laufrad + neuen Helm habe ich bekommen. Das ist das kleinere Puky und das habe ich auf meiner Party schon die ganze Zeit ausprobiert. Ich freue mich riesig über mein neues Gackag (Fahrrad)! Mama und Papa haben alles richtig gemacht.

 

image[23]

 

Von Mama und Papa bekam ich außerdem noch ein Fuchskleid, ein Fuchsbuch mit Lieder CD, ein Fuchspuzzle und „mein 1. Obstgarten“ 🙂

 

image[8]image[9]image[12]

 

Dann gab es von meiner Omi und Opa noch ein Lego Dupla Eisenbahn Set und eine Fuchs Handpuppe (Herr Fuchs vom Sandmann) 😀 Und kleine Fuchssticker.

 

image[3]

 

Von meinen Urgroßeltern bekam ich 2 Bücher (eins davon macht Getäusche) und ein tolles Puzzle mit einem Teddy den man beliebig anziehen kann. Damit habe ich auch gestern nach der Kita und heute ganz viel gespielt 🙂

 

image[10]image[11]image[7]

 

Und von meinen anderen Urgroßeltern bekam ich noch ein wenig fürs Sparschwein und ein Kikaninchen.

 

image[6] image[17]

 

Von Frau S., Klein E., Mini F. und Mann bekam ich auch etwas ganz tolles. Eine selbstgenähte Waschtasche, wo auch mein Name raufappliziert ist. Da war sogar schon etwas drin. Eine Zahnbürste mit Zahnpasta, ein Kneipp Bad und eine Schrubbente. Und dann gab es noch eine tolle selbstgenähte Zwergenmütze mit Eulenprint 😀 Noch ein bisschen groß, aber das macht nichts. Mein kleiner Dickkopf wächst ja, wie Mama so schön sagt.

 

image[13]

Von Nadine, Louis und Mann gab es einen Traumfänger für mein neues Bettchen. Er soll alle bösen Träume fernhaften. Und dann gab es dazu noch eine traumhafte Strickjacke. Die Mama fährt auf diese total ab und so haben wir uns darüber sehr gefreut.

image[16]

 

Dann kam auch noch ein Paket vom lieben Fräulein Schnattchen und darin war ein Puzzle Spiel, wo immer 2 Teile zusammengehören die man zusammenfügen muss und eine lustige Zuckerfratze 😀

 

image[4]

Dann bekamen wir von einer ganz lieben Leserin auch Post. Mama schreibt immer sehr viel mit ihr, auch übers nähen und so und war erst verwundert, woher sie denn unsere Adresse hat. Aber die liebe Andrea war schlau und hat die Adresse behalten, als ein Flohmarktpaket von uns ankam. Die liebe Andrea schickte uns eine selbstgenähte Lola mit Eulenprint und kleiner Applikation, wenn ich den Kragen umgeklappt trage und ein Kuschelstern. Die Mama sagte euch ja schonmal das ich auf Lauras Stern stehe … nun habe ich meinen eigenen und der Stern wird nicht mehr losgelassen. Es war liebe auf den 1. Blick!

image[5]

Dann hat die Mama noch bei 2 Geburtstagswichteln mitgemacht. Zum 1. bei einem von ihrem Schwangerschaftsforum, mit den Monatsmamis. Die Mutti hatte ja schon die kleine Charlotte bewichtelt und nun wurde ich es. Und ich habe von Mama Janine ganz tolle Sachen bekommen. Zum Ersten ein Pferdebuch. Total toll! Und dann 2 Tut Tut Flitzer. Die Mama sagte ich nämlich das ich fahrende Autos, die auch noch Geräusche machen, total klasse finde 😀 Und dann gabs auch noch einen Fuchspulli oben drauf 😀 Zudem noch ein paar kleine Pflegeprodukte und Süßigkeiten 😀

image[15]

Und das 2. Wichtelpaket bekamen wir von Natascha. Da hatte die Mama auch ihren Sohn schon bewichtelt und nun bekam ich auch mein Geschenk. Enthalten war dort zum Einen ein gang tolles Buch „Erdbeerinchen Erdbeerfee“, dann ganz tolle Zopfgummis, 1 Tshirt mit einem Leopardenbaby, ein Eulenbeutel, Lillifee Tee, Süßigkeiten und auch ein Entspannungsbad.

image[14]

Insgesamt habe ich ganz viel Süßigkeiten bekommen und auch viele Entspannungsbäder etc. Ich kann das nur leider nicht mehr allen zuteilen.

 

Die Mama hat dann für uns Kinder noch 3 kleine Halloweenbeutel genäht die mit Fruchtquetschies, Fruchtriegel und einem Badezusatz gefüllt waren 🙂

image[2]

Und heute kam die liebe Nathi mit ihrem Sohn noch zum fuchsiösen Frühstück vorbei. Sie brachte mir auch ein ganz tolles Geschenk mit, nämlich einen gemachten Raupe Nimmersatt Anhänger mit meinem Namen. Das war heute auch ein ganz toller Vormittag.

image[18]

image[28]image[26]image[27]image[19]

Ich möchte mich bei euch allen für all die wundervollen Geschenke bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut und habe nun wieder einiges da um es zu entdecken und nutzen. Herzlichen Dank, dass ihr da gewesen seid und meinen Geburtstag mit mir gefeiert habt.

 

Und auch an euch, liebe Leser/innen, ein großes Dankeschön für all die Glückwünsche und lieben Worte zu meinem Geburtstag. Nachdem ihr nun schon meinen 1. und nun auch 2. Geburtstag miterlebt habt, dürfen wir auf meinen 3. im nächsten Jahr zusammen gespannt sein.

 

Mir tun nun meine kleine Hände vom vielen tippen hier weh, deswegen höre ich jetzt auf und gehe mit Mama puzzlen.

 

Herzlichste Grüße und vielen Dank,

 

eure Mia

 

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Sina 2. November 2013 at 21:05

    So viel Liebe und ein wunderschönes Thema, Füchse sind toll.

  • Reply Sina 2. November 2013 at 21:07

    Meinst du, deine Mama verrät mir noch, wie die Füchse sogar auf die Flaschen gekommen sind???

    • Reply Mimi_Erdbeer 2. November 2013 at 21:31

      Hallo Sina,
      ich habe alte Smoothie Glasflaschen genommen, die richtig ausgespült, das Etikett außen entfernt und dann mit einem Klebeband beklagt 🙂 Das Klebeband ist von Cherry Picking 🙂 Ganz simpel und gar nicht teuer 🙂

      Liebe Grüße
      mine

  • Reply der 3. Geburtstag | MiMi Erdbeer / Mama und Kind Blog 7. November 2014 at 21:32

    […] Fuchsdeko etc. Wer nochmal ein bisschen in Erinnerungen schwelgen möchte kann dies gerne HIER […]

  • Leave a Reply

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.