Allgemein, Basteln, Das Herzenskind spricht

Landluft in Prenzlauer Berg.

4. Oktober 2012

Hallo liebe MiMi-Gemeinde.

Hier spricht wieder Fräulein M.

Ich hatte heute einen ganz wundervollen Tag. Viel Spaß, frische Luft, meine Freundin Klein E. um mich und viel gutes Essen.

Mein Tag fing mit einem Müsli an, ich mag das. Schmeckt besser als nur Milch. Macht satt, geht schnell, super. Mittags hatte die Mama heute nicht die Zeit zum kochen, da sie irgendwas arbeitsmäßig geklärt hat (was verstehe ich nicht . .  muss ich ja auch nicht). Dann hab ich heute noch ein kurzes Mittagsschläfchen gemacht, bevor es an die frische Luft ging.

Mama hat mich dann geweckt, ich mag das nicht. Mama sagt aber, das es manchmal nicht anders geht und sie das auch nicht wirklich mag mich zu wecken. Na ein Glück kommt das nicht so oft vor. Mama sagte mir aber auch vor dem einschlafen, das wir dann auf einen Bauernhof gehen mit Klein E. und Frau S. 🙂 Also, halb so wild.

Wir kamen dann am Bauernhof an, aber es regnete etwas . .  also gingen wir zu dem Buddelkasten (ein Glück überdacht) und so konnten Klein E. und ich etwas zusammen spielen 🙂 Wir krabbelten durch den Sand, schmissen ihn umher, ich lief ein wenig und wir entdeckten Blätter im Sand. Im Sandkasten lag auch schon ne Schippe. Die hab ich mir gekrallt. Aber nachdem ich die immer mal anlutschen wollte, nahm die Mama mir dir weg 🙁 Das nächste mal nehm ich meine eigene Schippe mit, die darf ich nämlich anlutschen 😀

Nachdem der Regen wieder etwas weniger wurde, sind wir uns die Tiere auf dem kleinen Bauernhof anschauen gegangen. Wir Kleinen fanden das große klasse. Anfangs sahen wir uns Schafe an. Mich hat das erst nicht ganz so interessiert, da ich nicht wusste was das ist. Haben sich ja auch nicht bewegt. Anfangs. Irgendwann schon und so fand auch ich die Schafe ganz interessant.

genau neben dem Gehege der Schafe waren so kleine süße, mega puschlige Hasis . . . ooohh die waren sooo toll. Klein E. und ich haben gestaunt wie schnell sie waren. Ganz niedlich. Erst waren sie gar nicht draußen, aber wo wir dann geschaut haben kamen sie auf einmal alle hinaus und zeigten sich uns.

Nachdem wir eine ganze Weile also die Schafe und Hasen beobachtet haben, machten wir uns langsam wieder auf dem Weg nach Hause. Da kamen wir noch an 2 Pferde vorbei. Die wollten wir uns auch noch anschauen. Wo wir aber vor den beiden großen standen hab ich angst bekommen und bin nur noch ins Mama´s Arme geflüchtet. NEIN . .  die wollte ich erstmal nicht näher betrachten.

Da war es heute richtig schön. Mitten bei uns in der Stadt so ein toller kleiner Bauernhof. Ich fand´s klasse da und hoffe das Mama mit mir und Klein E. und ihrer Mama da noch ganz oft hingehen. Vielleicht auch, wenn besseres Wetter ist, so haben die Tiere vielleicht auch mehr Lust auf Besuch.

Wo Mama und ich dann zu Hause wieder ankamen haben wir erstmal etwas zusammen auf der Couch gekuschelt. Die Frische Luft und all die neuen Eindrücke haben mich ganz geschafft. Und dann habe ich mit Frau Maus gespielt. Frau Maus hat meine Mama gehäkelt. Das war ihr 1. Versuch. Eigentlich sollte das wohl eine Hello Kitty werden . . . aber Frau Maus find ich viel toller. Ich spiele und kuschel sehr gern mit ihr.

 

Hattet ihr alle auch so einen wundervollen Tag? Morgen sehe ich Klein E. warscheinlich wieder. Da freu ich mich. Und nun werd ich ins Bett. Schlaft schön.

 

Eure kleine M.

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.