Allgemein, Produkttest

Lastenradtour von Babyplaces + Babboe

13. September 2013

Hallo ihr Lieben,

 

wie ihr ja auf Facebook schon mitbekommen habt, haben wir am Montag ein Lastenrad erhalten. Aber nicht für immer, sondern nur für diese Woche. Wie es dazu kam, mag ich euch kurz berichten.

 

Babyplaces ist eine App anhand der ihr in eurer Umgebung geeignete Plätze findet. Sei es um euer Kind wickeln zu können, Cafés, Spielplätze und co. Ich finde die App wirklich toll und habe sie nun auch mal ausprobiert. Die App ist kostenlos und kostet euch kein Geld.

 

Jedenfalls schrieb Babyplaces mir eine Email, ob ich denn nicht Lust und Interesse daran hätte an der Babboe/Babyplaces Lastenradtour teilzunehmen. Die Tour begann in Hamburg und geht nun durch Berlin. Ich bin die Erste aus Berlin und am Montag zieht das Rad weiter. Auf der Facebookseite von Babyplaces findet ihr alle aktuellen Infos und Blogbeiträge von den Teilnehmenden Blogs. Könnt ihr ja mal reinschauen.

 

IMG_2424

IMG_2425

Und was noch ganz toll ist, am Ende dieser Tour wird das Lastenrad verlost. Und wer kann es gewinnen? IHR. Alle Infos dazu, wie ihr die Chance wahrnehmen könnt um dieses Lastenrad zu gewinnen, erfahrt ihr HIER.

 

So, nun aber zu unserer Woche bisher. Also am Montag kam das Lastenrad hier an und ich habe mich riesig gefreut darüber. Der Spediteur war auch sehr nett. Als mein Mann dann zu Hause war, haben wir erstmal den Sattel tiefer gestellt und sind auf dem Hof ein paar Proberunden gefahren. Ich muss sagen, es war anfangs wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Es kam mir so riesig und klobig vor und natürlich ist auch die Lenkung anders. Ich muss schon sagen, ich hatte ehrlich etwas angst das Rad im Straßenverkehr zu nutzen. Hab ja sonst nur mein schmales mit Fahrradsitz. Aber wir hatten beim einfahren auf dem Hof wirklich eine Menge Spaß. Mia und ich saßen dann zB auch zusammen in der Kiste und wurden gefahren. DAS Gefühl war noch komischer *kicher*

 

Und natürlich durfte Frau Fuchs dabei nicht fehlen. Auch sie ließ sich den Wind beim fahren um die Nase wehen 😉

 

IMG_2432

IMG_2439

IMG_2444

Am Dienstag regnete es den ganzen Tag und Mia war noch zu Hause, weil sie nicht so fit war. Da es aber wirklich aus Kübeln regnete, blieben wir zu Hause. Und das Lastenrad blieb einsam unten stehen. Unbewegt. Ungefahren.

 

Am Mittwoch Morgen dann wollte ich mein Rad benutzen. Verdammt. Kindersitz pitschenass, da die Plane nicht drauf war. Und Mia lief eh schon zum Lastenrad. Mein Puls stieg, ich hatte leichte Panik. Aber mir blieb nichts anderes übrig. Kind eingeladen, angeschnallt, Taschen rein, Schloss aufschließen und los geht die wilde Fahrt. Und was soll ich sagen? Sooo schlimm war es gar nicht 😀 Meine Panik das die Fahrradwege zu eng sind und die Fahrradfahrer nicht an mir vorbei passen und fluchen würden bewahrheite sich ein Glück nicht 😀 Alles gut. Ebenso bekam ich alle Kurven super.

 

Aber, was mich wunderte. Ich wurde wirklich angestarrt. Ich dachte, ich Prenzlauer Berg sei das schon normal, weil hier eigentlich viele mit einem Lastenrad unterwegs sind. Aber nein, ich wurde echt angestarrt, Leute tuschelten, grinsten. Komisches Gefühl. Normalerweise werde ich nicht beim Radfahren angestarrt 😉 Mia fand es aber super. Sie lachte, winkte den Leuten und sagte anderen Fahrradfahrern an roten Ampel „Hallo“. Also Kommunikation findet statt. 😀

 

Ich holte Mia am Mittwoch auch wieder mit dem Lastenrad ab. Leider bekam ich an der einen Straße nicht rechtzeitig die Kurve, also fuhr ich einfach geradeaus weiter *lach* und landete dann auf einem Spielplatz mit Mia. Auch nicht weiter schlimm 😀 Mia konnte also Rutschen, wippen, springen und sich nochmal auspowern. Und dann ging es weiter nach Hause.

 

Ich muss sagen, ich bewundere alle die mehr als ein Kind + Gepäck fahren. Ich fand es allein schon mit Mia sehr anstrengend. Aber Spaß macht es dennoch 🙂

 

 

Bildschirmfoto 2013-09-13 um 20.45.35

Gestern und heute habe ich sie auch mit dem Lastenrad gefahren. Aber abgeholt habe ich sie dann zu Fuß. 

 

Am Wochenende werden wir das Lastenrad nochmal total auskosten, und werden auch noch eine Widmung hinterlassen. Das dürfen nämlich ebenfalls alle 😀

 

Insgesamt ist ein Lastenrad schon echt was tolles. Für uns hier in der Stadt fänd ich ein kleineres Modell angebrachter. Vielleicht ein Zweisitzer. Würde vollkommen für uns reichen. Ich bin dennoch glücklich, dass ich Teil dieser schönen Aktion sein durfte.

 

Ich werde euch nach dem Wochenende auf jedenfall noch von unserer Widmung am Rad berichten und was wir mit dem Rad noch unternommen haben.

 

Habt ihr denn auch ein Lastenrad? Überlegt ihr eine Anschaffung? Wie findet ihr das allgemein? 

 

Liebste Grüße

 

eure Mine 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Vorfreude auf das Babboe Lastenrad : BerlinFreckles 11. Oktober 2013 at 23:00

    […] von MiMi Erdbeer und Christian von Papi redet mit sind damit durch Pankow und Prenzlauer Berg geradelt. Patricia […]

  • Leave a Reply

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.