Allgemein, Kita Geschichten, Produkttest

Unser Fahrradsitz

21. Mai 2013

Hallo ihr Lieben,

 

vor knapp 4 Wochen fragte ich auf Facebook welchen Fahrradsitz ihr für eure Kinder habt, welche Erfahrungen, was ihr besser findet etc. Danke für all eure Antworten, Anregungen und Meinungen. Ich habe euch da ja schon geschrieben gehabt, das ich an einen Römersitz denke und vor 2 Wochen kam er an. Mein Fahrradsitz. Und ja, es ist ein Römer geworden. Um genau zu sein, der Römer Jockey Comfort. Ich habe ihn in grau genommen und die Polsterung ist wendbar. Entweder man nimmt die rote oder die graue Seite. Auch ist der Bezug waschbar, was ich wichtig finde.

 

Hier in Prenzlauer Berg sehe ich eigentlich kaum andere Sitze. Wenn sie hier Fahrradsitze haben, dann Römer oder sie haben Anhänger 🙂 

 

Warum ich mich für einen Fahrradsitz entschieden habe ist einfach. Der Platz für einen Anhänger ist nur begrenzt gegeben. Zudem ging es mir darum, in der Kita Platz zu machen, denn der Platz für Kinderwagen ist stark begrenzt und ab dem Sommer kommen die ganz kleinen, die alle hauptsächlich mit Buggy und Kinderwagen gebracht werden und ich bin einfach schneller unterwegs. Auch einfach flexibler und kann nun auch einfach mal Radtouren machen und es ist günstiger, als mir eine Fahrkarte zu kaufen 🙂 Es rentiert sich auf jedenfall.

 

Ein neues Fahrrad habe ich mir dann auch mal gegönnt von meinem Geburtstagsgeld. In der Familie wussten ja alle, das ich mir ein neues Fahrrad mit Zusatz besorgen möchte.

 

Von dem Sitz bin ich sehr begeistert. Die Montage ging super, Mia sitzt auch sehr gut darin und was ich vorallem auch sehr gut an dem Sitz finde ist, das man ihn in eine Ruheposition verstellen kann. So sitzt Mia nicht immer Kerzengerade, sondern wenn sie zB schläft kann ich den Sitz in die Ruheposition verändern und schon kann sie besser liegen. Auch die Kopfstütze ist höhenverstellbar, was natürlich super ist, weil das Kind ja auch noch wächst 😉 Auch die Beinstützen sind verstellbar, eben auch, weil das Kind wächst 😀

 

Ich mag meinen neuen Sitz für Mia sehr gerne und auch sie sitzt gern da drin. Unsere erste Fahrt war sehr aufregend, es ist ja schon was neues, wenn hinten nun ein kleiner Passagier sitzt 🙂 Aber haben es gut gemeistert. Die Helmsuche war auch schnell erledigt, denn wir sind dafür in ein Fachgeschäft gegangen, haben uns beraten lassen und so konnte natürlich ein Helm für Mia und mich gefunden werden, der super sitzt. Einen Helm finde ich auch bei den Eltern wichtig. Zum einen ist da der eigene Schutz, zum Zweiten auch einfach als Vorbildfunktion. Bei Mia klappt sowas generell besser. Setze ich zB ne Mütze auf, macht sie das auch 😉 Simpel, wa?! 😀

 

Und jetzt fahre ich sie ja seit 3 Wochen in die Kita und kann sagen, es ist echt anstrengend, einfach weil ich lange nichtmehr Fahrrad gefahren bin. Aber das habe ich euch ja die Tage schon geschrieben . .  Oma Mine on Tour mit lachender Mia 😉

IMG_2414 IMG_2415 IMG_2416

So, nun habe ich euch genug vollgeplappert. Ich denke, ich werde euch bald einige Erfahrungen geben können die ich gemacht habe. Warscheinlich werden auch bald die ersten Fluch Beiträge gegen Autofahrer entstehen . .  aber wenn ich im Auto sitze, ärgere ich mich oft über Fahrradfahrer *lach* so ist das eben.

 

Startet gut in den Dienstag, wir machen uns nun Landfein und dann fahre ich Mia in die Kita 😀

 

Liebe Grüße

 

eure Mine

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.