Allgemein

Vorlesetipps für Kleinkinder + Flohmarkttips

26. Oktober 2013

Guten Morgen ihr Lieben,

 

Bücher stehen bei uns momentan hoch im Kurs, erstrecht wo die Zeit kommt, wo man viel Zeit auch zu Hause verbringt.

 

Bei miBaby wurde von uns ein kleiner Artikel zum momentanen liebsten Buch veröffentlicht:

 

“Die Eule mit der Beule” 

Das Thema Kinderbücher ist ja sehr komplex. Als meine Tochter mit einem Jahr anfing sich für Bücher zu interessieren durchforstete ich das gesamte Internet nach tollen Kinderbüchern. Da Eulen und Waldtiere hoch im Kurs stehen, schaute ich damals explizit nach Eulenbüchern und wurde fündig. „Die Eule mit der Beule“ ist ein ganz niedliches Buch. Die unterschiedlichen Waldtiere probieren die Beule und schmerzen zu lindern durch die unterschiedlichsten Sachen, aber nichts hilft. Am Ende des Buches fliegt die kleine Eule in die Arme seiner Mama und ist somit getröstet und die Beule heilt. Ich finde die Nachricht dahinter einfach sehr süß und kindlich umgesetzt.

 

Alle anderen Buchvorstellungen von anderen Bloggern und unseren Artikel findet ihr HIER. Auch Papa Christian von „Papi redet mit“ hat seins vorgestellt. Schaut mal rein 😉

 

Ach und bevor ich es vergesse, ich habe bei Mamikreisel neues eingestellt 😉 Auch viel Spielzeug von Hello Kitty 😉 ich brauche Platz, also schlagt zu 😉 HIER findet ihr meine Sachen (für Mädchen)

 

Und wenn ihr Jungssachen braucht ab größe 56 dann schaut unbedingt HIER vorbei. Dort gibt es 2 Flohmarktalben und ihr könnt drauf bieten. Nadine braucht ebenfalls Platz 🙂

 

Und nun genießt den Samstag,

 

liebste Grüße

 

Mine

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply magicienne 27. Oktober 2013 at 23:44

    Hallo Mine,

    probier mal die „Heule Eule“ aus. Ist bei unserem Minimenschen (1,5 Jahre) ein Dauerbrenner seit Monaten. Gibt’s als Bilderbuch auf deutsch und in einer sehr süßen – sehr einfachen – Übersetzung auf englisch, diese dann mit reißfesten dünnen Seiten. Haben einfach den deutschen Text in die englische Version geschrieben und jetzt kann Sarah sich ohne Bedenken ihr Lieblingsbuch auch ganz alleine ansehen.

    Die kleine Eule erscheckt mit ihrem Weinen sämtliche Waldtiere, die sich große Mühe geben, sie zu trösten. Aber nix hilft. Irgendwann landet die kleine Eule dann wieder bei ihrer Mama, die nach dem Grund für das vehemente Weinen fragt. Aber die kleine Heule Eule weiß es schon garnicht mehr. Zu süß, wenn unser Minimensch auf der letzten Seite ankommt, eine Schnute zieht und (ver)“gessen“ sagt <3

    Liebe Grüße von der Büchereule.

    • Reply Mimi_Erdbeer 27. Oktober 2013 at 23:50

      Huhu, die Heule Eule haben wir auch zu Hause 😀 Das Buch finden wir auch sehr toll 🙂
      Aber vielen lieben Dank für diesen ausführlichen Tip 🙂

      Liebe Grüße
      Mine

    Leave a Reply

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.